Berlin (AFP) CSU-Chef Horst Seehofer hat für die Bundestagswahl im kommenden Jahr für Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Union ein Ziel von 40 Prozent der Stimmen ausgerufen. "Im Bund muss der Anspruch der Union sein, 40 Prozent zu erreichen", sagte Seehofer der "Welt am Sonntag". Dies sei "eine realistische Größenordnung". Um dieses Ziel zu erreichen, müsse die Union im Wahlkampf ein "klares Profil" zeigen. Sie müsse "die Unterschiede zwischen dem linken Lager und dem bürgerlichen Lager herausarbeiten", sagte Seehofer. Dabei dürfe es "auch mal etwas Zugespitztes, Emotionales" geben.