Kairo (AFP) Bei Protesten gegen den ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi und den Entwurf der neuen ägyptischen Verfassung ist es am Dienstag in Kairo zu gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen. Die Polizei setzte Tränengas gegen die Menge vor dem Präsidentenpalast ein, als Demonstranten Stacheldrahtabsperrungen zerschnitten, wie ein AFP-Reporter berichtete. Die Einsatzkräfte wichen anschließend zurück, danach gelang es den Demonstranten zunächst, bis zu den Palastmauern vorzudringen.