Halle (AFP) Der SPD-Verteidigungspolitiker Hans-Peter Bartels hat die Bundeskanzlerin und CDU-Vorsitzende Angela Merkel wegen möglicher Waffenlieferungen an Saudi-Arabien scharf kritisiert. Wenn der heutige Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) nicht aufgrund einer verheimlichten Spende von 100.000 Mark des Waffenhändlers Karlheinz Schreiber an die CDU "hätte zurücktreten müssen, dann säße Frau Merkel heute nicht da, wo sie sitzt", sagte Bartels der Online-Ausgabe der "Mitteldeutschen Zeitung".