Hannover (AFP) Die rheinland-pfälzische CDU-Landesvorsitzende Julia Klöckner hat bei der Wahl der Stellvertreter von CDU-Chefin Angela Merkel das beste Ergebnis erzielt. Klöckner, die erstmals als Parteivize antrat, erhielt auf dem Parteitag in Hannover 879 von 946 Delegiertenstimmen, das ist ein Stimmanteil von 92,9 Prozent. Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier wurde mit 83,4 Prozent der Stimmen wiedergewählt. Arbeitsministerin Ursula von der Leyen erzielte mit 69 Prozent ein deutlich schlechteres Ergebnis als bei der Wahl vor zwei Jahren.