Brüssel (AFP) Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat bei seinen NATO-Kollegen für einen Beschluss zur Verlegung von Patriot-Raketen in die Türkei geworben. "Die Hauptaufgabe eines Bündnisses ist es, die Bündnispartner gemeinsam zu schützen", sagte Westerwelle am Dienstag in Brüssel bei einem Treffen der NATO-Außenminister. "Deswegen ist es wichtig, dass wir jetzt beschließen, dass Patriot-Raketen-Abwehrsysteme in die Türkei verlegt werden, damit die Türkei geschützt ist vor möglichen Raketenangriffen aus Syrien."