Hamburg (dpa) - Wenige Tage vor dem letzten Erscheinen der «Financial Times Deutschland» hat deren Erstausgabe in einer Auktion mehr als 1800 Euro eingebracht. Die Versteigerung war Teil einer Art Schlussverkauf bei der «FTD» zugunsten der Organisation «Reporter ohne Grenzen». Die Gruppe unterstützt verfolgte Journalisten in aller Welt. Die Wirtschaftszeitung aus Hamburg wird am Freitag letztmals erscheinen. Der Verlag Gruner + Jahr hatte im November nach fast 13 Jahren das Aus für das defizitäre Blatt verkündet.