Madrid (AFP) Die Arbeitslosigkeit in Spanien steigt unaufhaltsam: Im November kletterte die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zum Vormonat um 1,54 Prozent auf 4,91 Millionen, teilte das Arbeitsministerium am Dienstag in Madrid mit. Im Vergleich zum Vorjahresmonat wuchs die Zahl der Erwerbslosen demnach sogar um rund elf Prozent, das entspricht rund 487.000 zusätzlichen Arbeitnehmern ohne Job binnen eines Jahres. Spanien kämpft mit einer Rezession, kann dem Schrumpfen der Wirtschaft wegen umfangreicher Sparmaßnahmen aber kaum etwas entgegensetzen.