Berlin (SID) - Der deutsche Volleyball-Meister Berlin Recycling Volleys hat in der Champions League einen großen Schritt in Richtung Play-off-Runde gemacht. Gegen den zuvor ungeschlagenen russischen Pokalsieger Lokomotiv Nowosibirsk gewannen die Berliner trotz Satzrückstand überraschend mit 3:1 (15:25, 25:12, 25:19, 25:19) und können bei entsprechenden Ergebnissen der Konkurrenz bereits am Mittwoch als einer der fünf besten Gruppenzweiten feststehen. Auch der Sieg in Gruppe B ist für das Team aus der Hauptstadt noch möglich.

Bei den Frauen unterlag der deutsche Vizemeister Dresdner SC beim polnischen Vertreter Tauron Dabrowa Gornicza mit 0:3 (25:27, 17:25, 23:25) und kassierte seine vierte Niederlage im fünften Spiel. Die Sächsinnen haben damit keine Chance mehr auf den Einzug in die nächste Runde.