Kempten (dpa) - Der dreimalige Biathlon-Olympiasieger Michael Greis hat mit sofortiger Wirkung überraschend seinen Rücktritt vom Leistungssport erklärt.

«Ich beende meine sportliche Karriere», teilte der 36-Jährige in seinem Blog beim Internetportal «eurosport.yahoo.de» mit. Greis will noch am Vormittag in Kempten bei einer Pressekonferenz Stellung nehmen.

Der Allgäuer war beim ersten Saison-Weltcup im schwedischen Östersund in der vergangenen Woche auf Grund gesundheitlicher Probleme im Einzelwettkampf als 67. weit hinterhergelaufen. Auf einen Start im Sprint verzichtete Greis dann. «Im Leistungssport muss man den absoluten Glauben, den Willen und das Gewinner-Gen in sich tragen», schrieb er nun in seinem Blog. «Ist dies nicht mehr der Fall, hat man bei der Leistungsdichte, die heutzutage im Biathlon vorherrscht, keine Chance.»

Schon in der vergangenen Saison stand Greis kurz vor dem Rücktritt. Nach einer Sprunggelenks-Operation und einer Krankheit war er zu früh wieder eingestiegen und zunächst nicht in Form gekommen. Bei der Heim-Weltmeisterschaft in Ruhpolding konnte Greis dann aber überzeugen und schaffte im Sommer auch den Sprung ins aktuelle Weltcup-Team.

Der in Nesselwang aufgewachsene Sportler hat seine größten Erfolge bei den Olympischen Winterspielen 2006 gefeiert. In Turin gewann der Sportsoldat gleich drei Goldmedaillen. Auch der Sieg im Gesamtweltcup im Jahr 2007 gehört zu den Karrierehöhepunkten. Außerdem holte er dreimal WM-Gold.

Michael-Greis-Blog