Doha (AFP) Auf der UN-Klimakonferenz richteten sich am Mittwoch die Hoffnungen auf die Verhandlungen auf Ministerebene. "Wir kriegen mehr Drive und mehr Fahrt", sagte die deutsche Umwelt-Staatssekretärin Katherina Reiche (CDU) in Doha. Sie stellte klar, dass die Bundesregierung nicht bereit sei, "einen substanzlosen Text" als Ergebnis zu akzeptieren. Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU), der zunächst noch am CDU-Parteitag in Hannover teilgenommen hatte, wollte am Abend in Doha dazukommen.