Tokio (AFP) Weil sie in ihrem Haus dutzende Hunde verwahrlosen ließ, ist in Japan eine Züchterin festgenommen worden. Die 43-Jährige habe in ihrem Haus in der westlichen Stadt Izumi mehr als 160 Hunde gehalten, ohne sie ausreichend zu füttern, sagte der Polizeivertreter Hiroyuki Tokutomi am Mittwoch der Nachrichtenagentur AFP. Die Polizei habe beim Betreten des von Hundekot und Müll verdreckten Hauses vor einigen Wochen zahlreiche "ausgemergelte" Hunde vorgefunden. So habe ein Berner Sennenhund nur noch sieben Kilogramm gewogen - Hunde dieser Rasse bringen normalerweise 40 Kilo auf die Waage.