Hannover (dpa) - Die CDU hat am Mittwochmorgen ihren Parteitag in Hannover fortgesetzt. Zum Abschluss des zweitägigen Kongresses wollen die rund 1000 Delegierten über den Leitantrag des Vorstands «Starkes Deutschland. Chancen für Alle!» beschließen.

Darin geht es unter anderem um branchen- und regionalspezifische Lohnuntergrenzen in tariflosen Bereichen und eine Frauen-«Flexi-Quote», mit der sich Unternehmen freiwillig zu mehr Frauen in Aufsichtsräten und Vorständen verpflichten sollen. Parteichefin Angela Merkel lehnt eine gesetzliche 30-Prozent-Quote ab, wie sie Arbeitsministerin Ursula von der Leyen fordert. Lohnuntergrenzen lehnt wiederum die FDP ab.

Parteitags-Portal

Programm des Parteitags

Leitantrag

Weitere Anträge und Beschlussempfehlungen