Seoul (AFP) Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung stellt die Weichen für die Nachfolge seines Präsidenten Lee Kun Hee: Der einzige Sohn des 70-jährigen Firmenchefs werde zum Vizepräsidenten befördert, teilte Samsung am Mittwoch mit. Der neue Vizepräsident Jay Y. Lee habe als geschäftsführender Vorstand in den vergangenen zwei Jahren einen "unschätzbaren Beitrag" für das Wachstum des Smartphone- und Fernsehgeschäfts geleistet. Zudem habe er "starke Bande" zu Geschäftspartnern weltweit geknüpft. Als Vizepräsident werde der 44-Jährige eine "größere Rolle" im Gesamtkonzern spielen.