Berlin (AFP) Der Interessenverband der deutschen Apotheker hat sich von dem mutmaßlichen Datenklau im Bundesgesundheitsministerium distanziert. "Mit großer Bestürzung verfolgen wir die Berichterstattung über den Verdacht, dass ein Vertreter aus dem Umfeld der Apothekerschaft am Kauf von Informationen aus dem Bundesgesundheitsministerium beteiligt sein soll", erklärte die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA).