Berlin (AFP) Vor der Sitzung des Vermittlungsausschusses hat die SPD ihren Widerstand gegen die Pläne der Bundesregierung für Steuererleichterung bekräftigt. Eine Absenkung der sogenannten kalten Progression bei der Einkommenssteuer sei wegen der Einnahmeausfälle nicht machbar, sagte die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) der in Berlin erscheinenden "Welt" (Mittwochsausgabe). Dasselbe gelte für die von Schwarz-Gelb gewünschte steuerliche Förderung von Gebäudesanierungen.