Marrakesch/Brüssel (AFP) Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat den nordkoreanischen Raketentest "auf das Schärfste" verurteilt. "Nordkorea verstößt mit dieser gezielten Provokation in unverantwortlicher Weise gegen seine internationalen Verpflichtungen und verschärft die Spannungen in der Region", erklärte Westerwelle am Mittwoch am Rande eines Treffens der sogenannten Syrien-Freundesgruppe in Marrakesch. "Der UN-Sicherheitsrat sollte eine deutliche Antwort auf diese Völkerrechtsverletzung geben", forderte der Minister.