Paris (AFP) Mit finanziellen Anreizen für Unternehmen will die französische Regierung die steigende Jugendarbeitslosigkeit bekämpfen und zugleich die Weiterbeschäftigung älterer Arbeitnehmer sichern. Der am Mittwoch vom Kabinett in Paris beschlossene "Generationenvertrag" sieht einen Zuschuss für Firmen von jährlich 4000 Euro für jeden unbefristeten Arbeitsvertrag vor, der mit einem jungen Erwachsenen unter 26 Jahren geschlossen wird. Voraussetzung für die Prämie ist außerdem, dass zugleich ein Arbeitnehmer ab 57 Jahren im Unternehmen weiterbeschäftigt wird.