Moskau (dpa) - Der russische Präsident Wladimir Putin hält heute sieben Monate nach der Rückkehr in den Kreml seine erste Rede an die Nation in seiner neuen Amtszeit.

Bei der jährlichen Ansprache im Großen Kremlpalast in Moskau geht es traditionell um die Zukunft Russlands. Im Mittelpunkt des etwa einstündigen Auftritts dürfte ein erneuter Appell zur Modernisierung des in vielen Bereichen rückständigen Landes stehen.

Neben außenpolitischen Aspekten will Putin auch die wuchernde Korruption in Russland ansprechen. Zu der von mehreren Fernsehsendern übertragenen Rede am Tag der russischen Verfassung werden Vertreter von Politik, Militär und Kirche erwartet.