Köln (dpa) - Zwei im Zusammenhang mit dem Bombenalarm auf dem Bonner Hauptbahnhof festgenommene Verdächtige sind wieder frei. Ein Tatverdacht habe sich nicht erhärtet, teilt die Kölner Polizei mit. Bei einem der nun Freigelassenen handelt es sich nach Informationen aus Sicherheitskreisen um einen gebürtigen Somalier aus der Islamistenszene. Auch der zweite Mann soll Medienberichten zufolge der Szene angehören. Die Polizei sucht mit einem Fahndungsfoto weiter nach einem Hauptverdächtigen, der am Montag eine verdächtige Tasche am Bonner Hauptbahnhof abgestellt haben soll.