Peking/Moskau (AFP) Der erneute nordkoreanische Raketentest ist auch bei China und Russland auf Ablehnung gestoßen. China "bedauere den Start der Rakete, der "entgegen der erheblichen Besorgnis der internationalen Gemeinschaft" vorgenommen worden sei, sagte der Sprecher des Außenministeriums in Peking, Hong Lei, am Mittwoch vor Journalisten. Frieden und Stabilität auf der koreanischen Halbinsel könnten nur durch Dialog erreicht werden.