Los Angeles (AFP) Die im Mai gestorbene US-Disco-Legende Donna Summer wird in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Zu den Stars, die am 18. April 2013 ebenfalls in dem Museum in Cleveland im Bundesstaat Ohio verewigt sein werden, zählen auch der Singer-Songwriter Randy Newman, die US-Frauen-Rockband Heart, die Blues-Legende Albert King und die Hip-Hop-Pioniere von Public Enemy, wie die Stiftung am Dienstag (Ortszeit) bekanntgab.