New York (AFP) Das soziale Online-Netzwerk Facebook hat die bisherige Form der Mitbestimmung seiner Nutzer offiziell beendet. "Wir haben entschieden, die vorgeschlagenen Änderungen umzusetzen", schrieb Vize-Präsident Elliott Schrage am Dienstag in einer Botschaft auf der Internetseite des Netzwerks. An einer Abstimmung über die Änderung der Nutzungsbedingungen hatten sich lediglich etwa 670.000 Nutzer beteiligt. Eine deutliche Mehrheit sprach sich dabei gegen die Änderungen aus, mit denen Facebook nun unter anderem das Mitspracherecht seiner Mitglieder abschafft.