Kairo (dpa) - Das umstrittene Verfassungsreferendum in Ägypten wird in zwei Etappen stattfinden. Das verfügte der islamistische Präsident Mohammed Mursi am Mittwoch per Dekret.

Nach Angaben der staatlichen Medien sollen die Wähler am kommenden Samstag in Kairo und neun weiteren Provinzen über den Verfassungsentwurf abstimmen. In den restlichen Provinzen öffnen die Wahllokale eine Woche später.

Ursprünglich war vorgesehen gewesen, dass alle Ägypter an diesem Samstag abstimmen. Ein Großteil der Richter will den Urnengang jedoch aus Protest gegen die Politik der regierenden Islamisten boykottieren. Damit stünde keine ausreichende Anzahl Richter für die Überwachung des Wahlprozesses im ganzen Land zur Verfügung.