London (AFP) Die britische Krankenschwester, die nach ihrer Verwicklung in einen Telefonscherz eines australischen Radiosenders tot aufgefunden wurde, hat sich erhängt. Dies geht aus dem am Donnerstag veröffentlichten Autopsiebericht hervor. Außerdem habe Jacintha Saldanha drei Abschiedsbriefe hinterlassen, berichtete ein Polizeioffizier bei einer Gerichtsanhörung in London. Die 46-Jährige war bei dem Scherzanruf vor einer Woche im König-Edward-VII.-Krankenhaus ans Telefon gegangen, wo gerade Prinz Williams Frau Kate wegen Schwangerschaftsbeschwerden behandelt wurde.