Madrid (AFP) Bei der Suche nach Flüchtlingen hat die spanische Küstenwache vor der Insel Lanzarote im Atlantik einen Toten entdeckt. Ein Hubschrauber habe die Leiche am Donnerstag vor der Hafenstadt Arrecife im Wasser treibend gesichtet, teilte ein Sprecher die Rettungskräfte mit. Es würden weitere sieben Menschen gesucht, die aus einem Boot mit ursprünglich 25 Flüchtlingen stammen sollen. Dies hätten 17 Flüchtlinge angegeben, die gerettet worden seien.