Berlin (AFP) Ein großer Teil der Menschen in Ostdeutschland belegt auch 22 Jahre nach der Wiedervereinigung die Menschen in Westdeutschland mit negativen Attributen wie Geldgier, Arroganz oder Oberflächlichkeit. "Ostdeutsche schreiben Westdeutschen praktisch nur negative Eigenschaften zu", heißt es nach einem Bericht der "Welt am Sonntag" in einer repräsentativen Umfrage des Instituts für Demoskopie, Allenbach, für die Hochschulinitiative Neue Bundesländer.