Paris (AFP) Der französische Schriftsteller Michel Houellebecq hat Irland verlassen, um nach mehreren Jahren auf der Insel nach Frankreich zurückzukehren. "Der Hauptgrund ist, dass ich im Alltag wieder in meiner Muttersprache reden möchte", schrieb Houellebecq am Sonntag in einer E-Mail an die Nachrichtenagentur AFP. Nach mehreren Jahren im Südwesten Irlands werde er sich in Paris niederlassen, schrieb der Träger des Literaturpreises Concourt 2010.