Turin (dpa) - Titelverteidiger Juventus Turin hat sich den inoffiziellen Titel des Weihnachtsmeisters in der italienischen Fußball-Liga gesichert. Der Rekordchampion gewann 3:0 (3:0) gegen Atalanta Bergamo und hat nach 17 Spieltagen sieben Punkte Vorsprung auf Verfolger Inter Mailand.

Einen Spieltag vor der kurzen Pause ist Juventus bis Weihnachten auch nicht mehr vom Verfolger SSC Neapel von Rang eins zu verdrängen. Inter hatte durch ein Tor von Miroslav Klose am Samstag 0:1 bei Lazio Rom verloren, das mit acht Zählern Rückstand Vierter ist.