Tokio (dpa) - Japan steht nach den Wahlen zum Unterhaus vor einem Regierungswechsel. Die Liberaldemokratische Partei LDP des rechtskonservativen Ex-Premiers Shinzo Abe habe eine Mehrheit von rund 300 der 480 Sitze gewonnen, berichteten die Fernsehsender NHK und NTV auf der Grundlage von Wahlprognosen.