Nairobi (AFP) Bei einem erneuten Anschlag in der kenianischen Hauptstadt Nairobi sind am Sonntag zwei Menschen schwer verletzt worden. Das Attentat mit drei Granaten sei im Viertel Eastleigh verübt worden, in dem vornehmlich Somalier leben, sagte der örtliche Polizeichef Moses Nyakwama der Nachrichtenagentur AFP. Die Granaten wurden nach Augenzeugenberichten in Richtung einer Bar geworfen. Nach Angaben des Roten Kreuzes wurden die drei Sprengsätze von einem fahrenden Fahrzeug geworfen.