Berlin (dpa) - Unionsfraktionschef Volker Kauder hat höheren Mütter-Renten in der Debatte um eine bessere Alterssicherung Priorität eingeräumt. «Wir wollen dieses Projekt vorrangig betreiben - vor allen anderen Veränderungen bei der Rente», sagte der CDU-Politiker dem «Focus». Auf ihrem Parteitag hatte sich die CDU für die bessere Anerkennung von Erziehungszeiten älterer Mütter ausgesprochen - allerdings nur «schrittweise» wegen der angespannten Haushaltslage. Mütter, die vor 1992 Kinder bekommen haben, erhalten bisher einen Rentenpunkt, Jahrgänge danach drei Punkte.