Hannover (dpa) - Die Grünen vermissen im Wahlkampf für den neuen niedersächsischen Landtag die inhaltliche Konfrontation der Spitzenkandidaten von CDU und SPD. Ein thematischer Streit der Protagonisten David McAllister und Stephan Weil finde bisher kaum statt, kritisieren die grünen Top-Kandidaten Anja Piel und Stefan Wenzel. Nach Weihnachten dürfte der politische Schlagabtausch aber an Fahrt gewinnen, hofft Wenzel. Aufgrund der Weihnachtszeit ist der Wahlkampf seiner Meinung nach bisher nach außen hin noch nicht so sichtbar.