Leipzig (SID) - Christian Baumgartner ist neuer Präsident des Bundesverbandes Deutscher Gewichtheber (BVDG). Der 53 Jahre alte bisherige Vizepräsident für Finanzen und Verwaltung sowie Anti-Doping-Beauftragte löst Claus Umbach ab, der das Amt seit zwölf Jahren bekleidet hatte. Die Entscheidung wurde im Rahmen des BVDG-Bundestages in Leipzig getroffen. Baumgartner will sich in seiner Amtszeit verstärkt der Dopingbekämpfung vor allem im internationalen Gewichtheben widmen.

Baumgartner war in der Vergangenheit als Initiator mehrerer offener Briefe an Weltverbandspräsident Tamas Ajan in Erscheinung getreten. In diesen hatte er dessen Maßnahmen gegen das Doping scharf kritisert und zuletzt dessen Rücktritt gefordert.

Zudem wurde Frank Mantek nach 22 Jahren als Cheftrainer des Verbandes verabschiedet. Der 52-Jährige wird künftig auf eigenen Wunsch nur noch als Sportdirektor verantwortlich sein. In seiner Laufbahn gewann Mantek mit seinen Athleten 126 Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften sowie Olympischen Spielen. Auch Matthias Steiner hatte Mantek in Peking 2008 zu Olympiagold geführt.