Washington (AFP) Im Haushaltsstreit in den USA hat der Vorsitzende des Repräsentantenhauses, John Boehner, einem Bericht zufolge einen Kompromiss bei der Besteuerung von Topverdienern vorgeschlagen. Der Sprecher des Republikaners, Michael Steel, wollte den Bericht der Webseite "Politico" vom Samstag weder bestätigten, noch dementieren. "Wir haben uns nicht zum Inhalt privater Diskussionen geäußert, und wir werden uns sicherlich nicht zu Gerüchten äußern", sagte Steel am Samstag (Ortszeit) der Nachrichtenagentur AFP. Das Weiße Haus lehnte eine Stellungnahme ab.