Paris (AFP) US-Forschern ist es bei Versuchen mit Labortieren gelungen, normale Herzzellen in Schrittmacherzellen umzuwandeln. Über ein harmloses Virus wurde ein menschliches Gen mit der Bezeichnung Tbx18 in die Herzzellen eingeschleust, wie die Wissenschaftler in einem am Sonntag im Fachblatt "Nature Biotechnology" veröffentlichten Artikel beschreiben. Das Gen wandelte die normalen Herzzellen dann in Zellen um, die elektrische Impulse aussenden und so das Herz zum Schlagen bringen.