Istanbul/Kairo (dpa) - In Ägypten zeichnet sich nach dem ersten Wahlgang eine Mehrheit für den umstrittenen Verfassungsentwurf ab. Das geht aus inoffiziellen Ergebnissen hervor, die am Sonntag veröffentlicht wurden. Die Zahlen gingen allerdings auseinander:

So berichtete die staatliche Zeitung «Al-Akhbar» von 59 Prozent Ja-Stimmen, die Zeitung «Al-Ahram» von 56,5 Prozent. Die Muslimbruderschaft ging von 57 Prozent für die Verfassung aus. In der Hauptstadt Kairo haben die Wähler mehreren Medienberichten zufolge mehrheitlich mit Nein gestimmt.

Wahlkommission, Arabisch

Offizielle Informationen, Arabisch

Egypt Independent, Englisch

Al-Wafd-Video