Kairo (dpa) - Nach Ende der ersten Runde des Verfassungsreferendums hat in Ägypten die Stimmenauszählung begonnen. Erste unbestätigte Zahlen zeigen einen leichten Vorsprung für die Befürworter des von den Islamisten ausgearbeiteten Verfassungsentwurfs. Offizielle Ergebnisse sollen erst nach der zweiten Wahlrunde am 22. Dezember bekanntgegeben werden. Der Richtungsstreit zwischen Islamisten und Opposition hatte die Wähler gestern in Scharen in die Wahllokale gelockt. Wegen des großen Andrangs blieben die Wahllokale vier Stunden länger geöffnet.