Harbin (SID) - Eisschnellläufer Samuel Schwarz hat beim Sprint-Weltcup in Harbin/China überraschend das Rennen über 1000 m gewonnen. Der der 29 Jahre alte Berliner lief am Sonntag in Einstellung der persönlichen Saisonbestleistung von 1:09,69 zu Rang eins vor Doppel-Olympiasieger Shani Davis (USA/1:09,87) und Hein Otterspeer (Niederlande/1:09,92). Für Schwarz war es der zweite Weltcupsieg seiner Karriere.