Bagdad (AFP) Der erkrankte irakische Präsident Dschalal Talabani soll nach Angaben aus Bagdad am Donnerstag nach Deutschland gebracht und dort weiter behandelt werden. Das sagte einer seiner Ärzte am Mittwoch in der irakischen Hauptstadt der Nachrichtenagentur AFP. Talabani war am Montag in eine Klinik in Bagdad eingeliefert worden; das irakische Staatsfernsehen berichtete, der 79-Jährige habe einen Schlaganfall erlitten.