Belgrad (SID) - Der einstige jugoslawische Fußball-Star Dragan Dzajic ist zum zweiten Mal zum Präsidenten von Roter Stern Belgrad, Europapokalsieger der Landesmeister von 1991, gewählt worden. Der 66-Jährige führte den Traditionsklub bereits von 1998 bis 2004. Dzajic tritt die Nachfolger des zurückgetretenen Vladan Lukic an. Als Aktiver bestritt Dzajic zwischen 1964 und 1979 insgesamt 85 Länderspiele für Jugoslawien, bei der WM 1974 in Deutschland gehörte er zu den auffälligsten jugoslawischen Akteuren.