Berlin (AFP) Ebenso wie Frankreich prüft auch Deutschland eine mögliche Aufnahme ziviler afghanischer Mitarbeiter, sofern diese nach einem Abzug der internationalen Truppen aus dem Land einer besonderen Gefährdung ausgesetzt sind. Diese würden anhand einheitlicher Prüfkriterien in Gefährdungskategorien eingeordnet, sagte ein Sprecher des Bundesinnenministeriums am Donnerstag auf Anfrage in Berlin. Zuvor war bekannt geworden, dass Frankreich voraussichtlich 160 bis 170 der sogenannten Ortskräfte aus Afghanistan aufnehmen will.