Stuttgart (AFP) Der Brand in einer Behindertenwerkstatt in Titisee-Neustadt könnte nach SWR-Informationen durch den falsche Aufbau eines mobilen Gasofens ausgelöst worden sein. Wie der Sender am Donnerstag berichtete, hatte möglicherweise eine Betreuerin den Gas-Schlauch nicht richtig befestigt, weil die Anschlüsse anders als bei Standard-Gewinden gegen den Uhrzeigersinn festgezogen werden. Die Staatsanwaltschaft in Freiburg wollte die Theorie nach Angaben des SWR nicht bestätigen, einen solchen Hergang aber auch nicht ausschließen.