Bonn (AFP) Ein indischer Student ist in Bonn Opfer einer möglicherweise islamistisch motivierten Gewalttat geworden: Der 24-Jährige wurde an Heiligabend von zwei Männern auf der Straße angesprochen und aufgefordert, zum Islam zu konvertieren, wie die Bonner Polizei am Mittwochabend mitteilte. Als er weitergehen wollte, hätten ihn die Männer niedergeschlagen und ihm einen Schnitt an der Zunge beigebracht, sagte der Student gegenüber der Polizei aus. Eine Passantin habe einen Rettungswagen angefordert. Der junge Mann blutete nach Polizeiangaben am Kopf und aus dem Mund.