Paris (AFP) Die Schulden Frankreichs sind binnen drei Monaten um 14,5 Milliarden Euro zurückgegangen und haben Ende September 89,9 Prozent des Bruttoinlandsproduktes (BIP) ausgemacht. Das staatliche Statistikamt Insee teilte am Donnerstag in Paris weiter mit, dass der Schuldenstand von Staat, lokalen Gebietskörperschaften und Sozialversicherung zusammen Ende Juni bei 91 Prozent des BIP gelegen habe. Der Rückgang im dritten Quartal gehe vor allem auf den Anteil des Staates zurück.