Jerusalem (AFP) Die nationalistische Partei Jüdisches Heim könnte einer Umfrage zufolge bei der vorgezogenen Parlamentswahl in Israel im Januar drittstärkste Kraft werden. Die Partei, die derzeit drei Abgeordnete stellt, käme demnach auf 15 Sitze, wie eine am Donnerstag veröffentlichte Erhebung des öffentlichen Radios ergab. Eine Umfrage der Zeitung "Haaretz" ergab 13 Sitze für die Partei unter Führung des früheren Beraters von Regierungschef Benjamin Netanjahu, Naftali Bennett. Das religiös geprägte Bündnis steht den konservativen israelischen Siedlern nahe.