Jerusalem (AFP) Drei israelische Siedler sind wegen eines Angriffs in einem Palästinenserdorf angeklagt worden, der die Handschrift sogenannter Vergeltungstaten radikaler Siedlergruppen trägt. Wie das Justizministerium in Jerusalem am Donnerstag mitteilte, sollen sich die drei Siedler vor Gericht verantworten, weil sie am 2. Dezember in dem Dorf Al-Asja im Westjordanland ein palästinensisches Auto anzündeten und auf eine Mauer einen Spruch sprühten, der "Vergeltung" verhieß.