Lahore (AFP) Der durch einen Song auf dem Londoner Fischmarkt zu Weltruhm gekommene Pakistaner Muhammed Shahid Nazir ist bei seiner Rückkehr in sein Heimatland begeistert gefeiert worden. Hunderte Menschen erwarteten den 31-Jährigen am Donnerstag am Flughafen von Lahore im Osten des Landes. Ebenfalls wartenden Reportern berichtete Nazir, dass er seinen "One Pound Fish Song" nicht etwa bewusst geschrieben habe. Vielmehr sei er ihm in den Kopf geschossen, als sein Chef ihm auf dem Fischmarkt angehalten habe, mehr zu verkaufen. "Ich habe einfach losgesungen."