Berlin (dpa) - Bundesagrarministerin Ilse Aigner erhält vom Naturschutzbund Deutschland den Negativpreis «Umwelt-Dinosaurier des Jahres 2012». Die Naturschützer kritisierten damit insbesondere Aigners Agrarpolitik als umweltschädlich. Das Engagement der Ministerin für ein besseres Tierschutzgesetz nannte Nabu-Präsident Olaf Tschimpke in Berlin «enttäuschend». Zudem habe Aigner ein neues umweltverträglicheres Jagdrecht blockiert und sich nicht genügend für eine nachhaltigere Fischereipolitik eingesetzt.