Chicago (AFP) Nach einer Serie von Massenrückrufaktionen zahlt der japanische Autobauer Toyota den Besitzern von betroffenen Modellen in den USA insgesamt 1,1 Milliarden Dollar (etwa 832 Millionen Euro) an Entschädigung. Dies sei das Ergebnis einer außergerichtlichen Einigung mit den Beteiligten einer Sammelklage, teilte der Konzern am Mittwoch mit. Das Geld soll die Kosten für den Einbau eines besonderen Bremssystems in Millionen Fahrzeuge decken sowie Besitzer entschädigen, die inzwischen ihren Wagen verkauften.