Paris (AFP) Frankreich hat seine Militärpräsenz in der Zentralafrikanischen Republik aufgestockt. Wie das Verteidigungsministerium in Paris in der Nacht zum Samstag mitteilte, trafen am Freitag 150 französische Soldaten aus Gabun in dem unruhigen Staat ein. Es handele sich um eine "Vorsichtsmaßnahme" zum "Schutz französischer und europäischer Staatsbürger", hieß es. Die Fallschirmjägertruppe verstärke die 250 französischen Soldaten, die bereits auf dem Militärstützpunkt M'Poko beim Flughafen der Hauptstadt Bangui stationiert seien.